vertraut

* * *

ver|traut [fɛɐ̯'trau̮t] <Adj.>:
a) freundschaftlich verbunden; eng befreundet:
etwas in einem vertrauten Kreis aussprechen; sie sind sehr vertraut miteinander.
Syn.: familiär, intim, persönlich, privat.
b) bekannt und daher in keiner Weise fremd:
er fühlte sich wohl in der vertrauten (gewohnten) Umgebung; er sah kein vertrautes Gesicht (keinen bekannten Menschen).
Syn.: alltäglich, ans Herz gewachsen, geläufig, gewohnt, heimatlich, üblich, wohlbekannt.
c) mit etwas vertraut sein: etwas genau kennen; sich gut in etwas auskennen;
jmdn., sich mit etwas vertraut machen: jmdn., sich in etwas einführen:
sie macht sich mit dem neuen Computerprogramm vertraut.

* * *

ver|traut 〈Adj.; -er, am -es|ten〉 freundschaftlich-herzlich verbunden, innig (Freund) ● sich mit einer Sache \vertraut machen eine S. kennenlernen, eine S. lernen, sich Fertigkeiten in einer S. aneignen; \vertraut mit etwas sein etwas gut kennen od. können, erfahren in etwas sein; wir sind sehr \vertraut miteinander; mit den Spielregeln, den Vorschriften (nicht) \vertraut sein; mit jmdm. \vertraut werden sich mit jmdm. befreunden; auf \vertrautem Fuß mit jmdm. stehen; das Mädchen ist ihre Vertraute sie vertraut dem M. alle persönl. Angelegenheiten an; →a. vertrauen

* * *

ver|traut <Adj.>:
a) in naher Beziehung zu jmdm. stehend; eng verbunden; intim (1):
-e Freunde;
sie haben -en Umgang;
b) wohlbekannt, gewohnt, nicht fremd:
ein -es Gesicht;
eine -e Erscheinung;
die Umgebung ist ihr wenig v.;
etw. kommt jmdm. [seltsam] v. vor;
sie ist mit der Materie gut v. (kennt sie gut);
sich mit den Regeln v. machen [müssen] (sie erlernen, sich einprägen [müssen]);
sich mit einem Gedanken v. machen (sich daran gewöhnen).

* * *

ver|traut <Adj.>: a) in naher Beziehung zu jmdm. stehend; eng verbunden; ↑intim (1): -e Freunde; sie haben -en Umgang; Ich wüsste nicht, dass wir verwandt oder sonst v. miteinander wären (Th. Mann, Krull 159); b) wohl bekannt, gewohnt, nicht fremd: ein -es Bild, Gesicht; eine -e Erscheinung; die Umgebung ist ihm wenig v.; Die minutiöse Beschreibung ... erlaubt den Schluss, dass dieser Vogel (= das Perlhuhn) den Italikern nicht sehr v. war (André, [Übers.], Essen 110); Meine Mutter ist froh, dass ich Zivilzeug trage; ich bin ihr dadurch -er (Remarque, Westen 119); Die Stimme schien mir seltsam v. (Jens, Mann 131); etw. kommt jmdm. v. vor; sie ist mit der Materie gut v. (kennt sie gut); Er ist Landwirt und mit Pferden v. (Remarque, Westen 50); sich mit den Regeln v. machen [müssen] (sie erlernen, sich einprägen [müssen]); sich mit einem Gedanken v. machen (sich daran gewöhnen).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vertraut — Vertraut, er, este, adj. et adv. welches eigentlich das Mittelwort des Zeitwortes vertrauen ist, aber doch als ein eigenes Bey und Nebenwort gebraucht wird. 1. In thätigem Verstande, sein Vertrauen gegen einen andern ohne Zurückhaltung äußernd,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • vertraut — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • bekannt Bsp.: • Sind Sie mit der Maschine vertraut? • Es war kein vertrautes Gesicht in der Menge. • Ich bin mit dieser Software nicht vertraut …   Deutsch Wörterbuch

  • vertraut — Adj. (Aufbaustufe) mit jmdm. eng befreundet oder verbunden Synonyme: nahestehend, eng, vertraulich, innig, traut (geh.) Beispiele: Er hat das im vertrauten Freundeskreis gesagt. Wir sind schon ein wenig vertraut miteinander geworden …   Extremes Deutsch

  • Vertraut — ist das Wild, wenn es nichts Verdächtiges bemerkt und deshalb ruhig äst (graset) oder zieht, sonst sichert es und wird flüchtig …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • vertraut — ↑intim, ↑privat …   Das große Fremdwörterbuch

  • vertraut — ver·traut 1 Partizip Perfekt; ↑vertrauen 2 Adj; sehr gut bekannt und befreundet: Ich bin mit ihr sehr vertraut / Wir sind sehr vertraut (miteinander) 3 Adj; (jemandem) vertraut jemandem so gut bekannt, dass er es nicht als fremd empfindet <ein …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • vertraut — a) befreundet, eng, freundschaftlich, herzlich, innig, intim, kameradschaftlich, nahe[stehend], persönlich, privat, traulich, vertraulich; (ugs.): dick; (geh. veraltend, oft scherzh.): traut. b) alt[gewohnt], altvertraut, bekannt, geläufig,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • vertraut — ver|traut ; jemanden, sich mit etwas vertraut machen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Vertraut — * Er ist vertraut mit Sauer und mit Süss …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • vertraut sein mit — vertraut sein mit …   Deutsch Wörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.